Der erste Lauf seit fast 2 Jahren

Ich habe es gewagt. Nach 2 Jahren Trägheit habe ich mich heute wieder aufgerafft und bin gelaufen. Ich muss zugeben, dass es nicht allzu weit war. Aber dafür, dass ich es endlich wieder getan habe, bin ich stolz.

Wenn ich mir überlege, dass ich als Jugendlicher fast täglich mehrere Stunden Fahrrad gefahren bin und noch vor wenigen Jahren jeden Morgen von Mainz-Kastel nach Erbenheim und zurück gelaufen bin. Dann ist das heute zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Aber es muss eben wieder begonnen werden.

Am Wochenende hatte ich mir extra die Joggingschuhe und Sportsachen eingepackt, um am Morgen los zu laufen. Nur heute Morgen klebte ich irgendwie am Bett. Heute Abend dann hat mich Carsten, auf dem Heimweg von der Firma in die Wohnung aufmuntern können, doch mit zu Laufen.

Nix wie los also. Er rannte als ob er eine Bank ausgeraubt hätte und alle Münchner U-Bahnschläger auf einmal hinter ihm her wären. Ich musste bei der ersten Isarbrücke rüber zur Isarvorstadt passen und bin auf der anderen Seite zurück. Für heute genug. Aber ab jetzt wieder wenn möglich 2-3 mal die Woche und nächste Woche dann bis zur nächsten Brücke. ;)

Sex In The Spreewald – der Lieblingscocktail der DDR-Bonzen

Sex In The Spreewald
Sex In The Spreewald

Gerade bei Sören gefunden, der Lieblingscocktail der DDR-Bonzen. Eine unglaublich feine Kreation aus dem Feinsten was uns der Spreewald zu bieten hat! Natürlich abgerundet mit ein wenig Gewürz, wie Zitronenmelisse und Basilikum und feinem essigsaurem Sud. So wird der Cocktail zum unvergesslichen Genuss. Nach unbestätigten Berichten war vor allem unter den Stasioberen der Verzehr dieses leckeren Getränkes, kurz vor dem zu Bett gehen, Pflicht. Konnte so doch der Brummschädel am Morgen danach verringert werden. Prost!

Irgendwie war das zu erwarten: Apple Design ist kopiertes 60er Jahre Design

Apple iPod vs Braun Radio
iPod vs Braun Radio
Die Firma Braun war in den 60er Jahren der Inbegriff von Design und Innovation. Geräte die Braun baute, waren einfach zu bedienen, Funktionen waren nicht überfrachtet und die Dinger waren teuer. Da es in der Zeit noch etwas am Marketing haperte und man den Leuten damals nicht beibringen konnte, dass sie diese überteuerten Geräte dringen kaufen müssen, wurden diese aber nicht zum Massenphänomen und wenigen Leuten bekannt. „Irgendwie war das zu erwarten: Apple Design ist kopiertes 60er Jahre Design“ weiterlesen