global heat deniers as bad as fritzl

Der Titel ist Programm. Ich las das gestern Morgen in einer der kostenlosen Zeitungen die in London verteilt werden. Da hat doch der Bischof von Stafford tatsächlich diese Aussage gemacht. Irgendwie ist der Realitätsverlust bei den Geistlichen weit fortgeschritten… Ich selbst denke selbst, dass man nicht zu wenig auf die Gefahren des unkontrollierten CO2 Ausstoßes hinweisen sollte, aber doch nicht so.

Wagamama in Canary Wharf

Mittagessen in London ist oftmals geprägt durch fettige getoastete Baquettebrötchen, wabbelige Nudeln oder sonstiges fettiges Futter, das man nicht gerade als toll bezeichnen kann. Ausnahmen machen da die Food Hall von Marks & Spencer oder auch das Wagamama. Letzteres bietet leckere Ramen die man einfach mögen muss. Das Ganze erinnert mich ein wenig an das MoschMosch in Deutschland, das aber meiner Meinung nach nicht mit Wagamama mithalten kann. In der Foodhall gibt es zwar ausgesprochen leckere Sachen zu annehmbaren Preisen, dass aber alles in Plastikschüsseln verpackt und verschweißt ist, gibt ein paar Abzüge. Heute waren wir auf jeden Fall im Wagamama in Canary Wharf futtern, mal wieder lecker…