Druckluftauto, Raucherairline und vielleicht Fakes?

In den letzten Tagen musste ich wieder vermehrt auf den Kalender schauen um nicht dem Trugschluss zu erliegen, dass es schon der erste April wäre und jede Sekunde jemand um die Ecke gesprungen kommt und »April April« ruft.

Bei den in der Presse aber immer häufiger zu findenden Berichten über Druckluftautos, Raucherairlines und andere Luftnummern, bin ich mir langsam nicht mehr sicher.

Wenn ich mir vorstelle, dass man Druckluft vielleicht über Windräder erzeugen könnte um dann damit Druckluftfahrzeuge zu betreiben und zu befüllen, wäre dies eine schöne Vorstellung. Ich zweifele dennoch daran. Das schöne ist, dass die Webseiten der zukünftigen Hersteller von Druckluftautos so herrlich schlecht sind, dass man diesen eine Realisation ihrer Ideen erst gar nicht zutrauen mag.

Genauso ging mir das mit Smintair, deren Webseite sich seit Monaten auch nicht mehr wesentlich geändert hat und die Pressemeldungen über den baldigen Start der Flüge haben sich auch verringert.

Schön fand ich heute auch den bei Heise zu lesenden Bericht über genetische Verhütung. Herrliche Vorstellung, dass sich das verselbstständigt und die Menschheit endlich nicht mehr in der Lage ist sich zu reproduzieren. Und ich weiß, dass ich das nicht wirklich richtig interpretiert habe, aber den Gedanken kann man dabei schon hegen…

Da sind solche Seiten wie die der raketenbetriebenen brasilianischen Autos dann doch erfrischend anders.

Dass sich die SPD jetzt schön an die Linke hängt, wird sie auch nicht populärer machen, Frankreichs Präsident nennt seine »Untertanen«Idioten, was ein wenig an Helmut Kohls Eierausraster erinnert.

Deutsche Klischees werden auch immer noch in der Werbung veralbert. Dazu gibt es in diesem Jahr gleich mehrere Beispiele.

Subaru:

[youtube _cKNR3yLM0A]

Citroen:

[youtube GMQnPWjK5pE]

und der Klassiker von Volkswagen:

[youtube p9nwHxEDnS8]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.