Privatsphäre und auch noch Geld dafür?

Interessant, der Brave Browser macht etwas was die Anderen nicht tun. Er blockt Werbung einfach immer. Man kann sie frei schalten, oder auch einfach nur „saubere“ Werbung zulassen. Die Idee ist so einfach wie genial. Wo es etwas komplizierter wird ist, wenn man dann selbst Geld verdienen möchte, oder vielleicht den besuchten Seiten etwas von den BAT abgeben möchte. Man braucht ein Wallet bei einer Bank, mit der man den BAT auslösen oder befüllen kann. Das alleine gestaltet sich schon durch die Sicherheitsprozesse sehr aufwändig.

Für das Mobiltelefon gibt es die Lösung noch gar nicht. Aber dort hat man mit dem Browser auch den meisten Gewinn, da die Bandbreite vernichtende Werbung halt weg ist.

In Zukunft wird der BAT auf Devicen, Services und Dinestleistungen bereit stehen. D.h. damit wird so ziemlich alles möglich. Das gemietete Auto kennt dein Lieblingsrestaurant, dein Telefon weiß, wenn du gerade n einem Laden ein Schnäppchen bekommen kannst und die Echos werden dir nie mehr etwas unpassendes vorschlagen.

Schöne neue Welt? Ja, klar, aber nur wenn es mit dem BAT klappt ,)

PS: Der link oben ist ein Link der meinem BAT ein paar € gut schreibt, wenn ihr den Brave Browser installiert und längere Zeit nutzt und damit kann ich dann andere Publisher unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.