Kategorien
Gedanken

Offene Hose in Social Networks

Ich hatte mich lange gewehrt bei Facebook ein Profil zu erstellen, aber nachdem ich geschäftlich ab und zu einen Account dort benötige um Anwendungen zu testen oder einfach nur zu sehen, habe ich mich mal angemeldet. Ich hatte bisher immer Vorurteile über das Netzwerk und konnte mich daher nie durchringen mich anzumelden. Aber nun, es ist passiert. Ich kann plötzlich verstehen, weshalb alle Datenschutzbeauftragten dieser Welt so panisch reagieren, wenn sie Facebook, oder andere Social Networks nur hören.

Kategorien
E-Mails Gedanken

Abwesenheitsnotizen – nützlich oder gefährlich?

Regelmässig erhalte ich Abwesenheitsnotizen von Adressen die mit gefakten Absenderadressen von mir bespamt wurden. Diese Adressen schlagen bei mir durch, da ich bei einigen Domains einen »catchall« aktiv habe. Jetzt kommt sicherlich jemand und sagt zu Recht, dass ich mich nicht über Spam zu wundern habe. Manchmal hat diese Funktionalität auch große Vorteile. Ich gebe nämlich bei suspekten Diensten gerne Anfangs eine Adresse wie suspekterdienst.com@example.org an und wenn dann irgendwann Spam auf diesen Adressen aufschlägt, kann man die Verkäufer der Adresse prima einkreisen. Ich habe so schon wunderbare Entschuldigungs-E-Mails erhalten. Jetzt aber zum eigentlichen Thema, heute erhielt ich wieder einmal eine E-Mail mit dem Hinweis auf den geplanten Aufenthalt in der Kur zugesendet. Natürlich war diese E-Mail nicht für mich gedacht, aber das macht es gerade so kritisch.

Kategorien
Fundstücke Gedanken

DOPPLR liefert Widget für Einbrecher

DOPPLR Einbrecherwidget bei PaulinePauline
Dopplr

Cool. DOPPLR liefert ein Einbrecherwidget welches sich Blogger in Ihren Seiten einbauen können. Dort wird dann angezeigt, wann ein Blogger dann doch mal seine Wohnung verlässt um sich irgendwo hin zu begeben. Ein Blick ins Impressum, die Adresse raus geschrieben und einfach im angegebenen Monat warten bis der Briefkasten nicht geleert wird, bei bestimmten Einstellungen sieht man sogar Tag und Länge der Abwesenheit, besser kann man es als Einbrecher gar nicht haben, hinfahren und schon kann man in Ruhe die Hütte leerräumen. Ein Hoch auf diese Webdienstleistung. Ich bin bei DOPPLR nicht selbst angemeldet und weiß nicht wie detailiert man seine Trips dort im Profil und in den Widgets ausgeben lassen kann. Ganz ohne scheint mir das aber nicht zu sein. Ordentlich durchorganisiert könnte das ein wirklich lukratives Feature für einen Bereich der Ausräummafia werden… :o)