Kategorien
Fundstücke Gedanken

Einfach gut aussehen

Dazu rechts oben noch den Slogan »Einfach gut aussehen«. Alles etwas unglücklich gewählt.
Dazu rechts oben noch den Slogan »Einfach gut aussehen«. Alles etwas unglücklich gewählt.

Ich bin wirklich selbst kein Beispiel für den Gipfel der Pietät, aber was McFit da gerade auf der eigenen Heimseite zum Panikunglück in Duisburg hat, finde ich dann doch etwas komisch. Einen animierten schwarzen Text auf grauem Hintergrund, anstatt die ganze Seite einfach mal für ein paar Tage auf schwarzen Hintergrund zu stellen und mit einem weißen Text (ohne Flashanimation) das Mitgefühl auszudrücken. Dann noch rechts oben »Einfach gut aussehen«, ich glaube das würden die Trauernden und die unter Tonnen von drängenden Technojüngern Erstickten jetzt auch ganz gerne.

Kategorien
Fundstücke

Das Gästebuch von Lothar Matthäus

Haha, ich schmeiß mich gerade weg. Zuerst einmal die Leute die ihn trösten wollen, dann die Mittvierzigerinnen die sich ihm anbiedern, dann die bescheuerten Fußballfans die in allem eine Intrige sehen. Mannmann, wie herrlich. Das ist Realsatire pur. Mal gespannt wann das Gästebuch von Lothar Matthäus geschlossen wird. Oder direkt zur Homepage von Lothar Matthäus, falls der Link nicht mehr klappt.

Kategorien
Fundstücke

X3 – ich kann nur sagen „I like“ ;o)

Kategorien
Allgemeines

Ich sollte meinen Musikgeschmack nochmals überdenken

Heute fand ich dieses Bild von Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister (wer meinen Blog liest kennt die Berichte über die Konzerte die ich besuchte). Aber so ein Bild hätte ich ihm nie zugetraut. Herrlich, man ist das gay ;o)

Kategorien
Gedanken

Facebook death – lange hat es nicht gedauert

So ein Mist. Ich hab es einfach nicht mehr sehen können. Dauerndes Fußball Gelaber und schlechte überhebliche Witze, selbst nach der WM, langweilige Reiseberichte, schlecht fotografierte Bilder, unwitzige Postings und Wiederholungen von Nachrichten und Videos die uralt sind, uninteressante Postings zu Essen ohne eine weitere Information wo man dies etwa essen könnte, ein Rezept dazu, oder einfach nur etwas Mehrwert, dass man in das genannte Restaurant lieber nie hingehen sollte. Nein, es sind die kleinen inhaltsleeren Informationen die massenweise daher kommen. Bekannte, die Schreibfehler veröffentlichen (ja ich bin selbst nicht frei davon, aber verhalte mich ertappt anders) und man dazu eine lustige Bemerkung macht, die dann gelöscht wird. Oder hysterische Postings von hormongetriebenen Internetbekanntschaften die auf (später berechtigte) zweifelnde Kommentare zu einer Suchmeldung einer »Verschollenenen«, gleich anfangen die Moralkeule zu schwingen und zu löschen. Niveaulose Fußballfans die meinen ihr Lärm und Lebensweise sei das ein und alles und dann jeden dazu bekehren wollen und mit leeren Infos zum letzten Komasaufen zumüllen. Wiederholen von Inhalten aus Twitter, die ich dort bequemer und leichter lesen kann, Reiseinformationen, die aber nur aus Bildern bestehen ohne wirklich detailliert zu beschreiben und daher auch eher keinen Sinn machen und wenig interessantes vom Wochenende, es ist natürlich klar, dass der Familienvater seine Blagen beim Wochenendausflug fotografiert und mit ihnen etwas unternimmt. Die Leute deren Wochenendgeschichten ein wenig interessant sind, kenne ich offline und da ist das Persönliche das was zählt. Dann sind da noch die Nachrichtenaggregatoren, die jede noch so uninteressante Politik-, Wetter-, Society- oder Klatschnachricht wiederholen, ohne dass man sich dagegen wehren kann. Ich gebe es zu, es waren die eine oder andere interessante Nachricht dabei, aber wenn eine Gute unter 99 Anderen »Ich bin gerade aufgestanden«, »TGIF« oder auch »Habt ihr schon gesehen?« Nachrichten untergeht oder nur mühsam heraus gepickt werden muss, dann fehlt mir einfach der Bock und Muse dazu.

Kategorien
Aktuell

Fleisch – was sonst

Seitdem ich lange Tage in England verbringe und langsam zum Profi werde was mir an einem Hotel gefällt und was nicht, gehört natürlich auch das Essen dazu. Ich verbringe derzeit meine Zeit im Newbury Manor Hotel. Und es gibt dort das Riverbar Restaurant. Gemütlich auf einer kleinen künstlichen Insel mitten in einem Bach gelegen. Flußkrebse krabbeln im Wasser und werden zum Zubereiten frisch gefangen. Ich selbst esse Abends immer gerne das Early Bird Menu für 15£ und natürlich kann man für diesen Preis keine riesigen Portionen erwarten. Muss man auch nicht. Am Abend tut eine Kleinigkeit auch gut. Wer kein Fleisch mag, hat dabei natürlich verloren. Irgendwie ist immer alles Fleischbasiert. Aber das macht es gerade lecker ;)

Kategorien
Fundstücke HTML Stuff

Wann kann ich was verwenden…

Sehr schöne nützliche Seite zu Kompatibilität von aktuellen und früheren Browsern, Hilfe und Unterstützung beim Integrieren von Funktionalität und auch einfach Weglassen von kleineren Funktionen in älteren Browsern. Wer sich mit dem Thema beschäftigt wird Spaß dran haben.

Kategorien
E-Mails Fundstücke

Planet49® versendet „Gewinnernamen“

Liste der Gewinner und ein weiterer Link zu einem Quiz
Liste der Gewinner und ein weiterer Link zu einem Quiz

Irgendwann habe ich wohl bei einem Gewinnspiel mitgemacht, hinter dem Planet49® steht, denn ich weiß immer wo ich mich anmelde, und mit welcher eindeutigen E-Mail. An genau diese kam heute wieder mal eine E-Mail mit einer »Gewinnbenachrichtung«, die so natürlich keine ist. Es kann natürlich sein, dass diese drei genannten Personen ausgelost wurden und es kann natürlich sein, dass es diese zwei anderen Personen tatsächlich gibt, aber wäre das nicht zumindest datenschutzrechtlich bedenklich diese Namen lesbar in der E-Mail an Dritte zu versenden? (auch wenn ich zweiter war ;o) ) Man kann dann als Gewinner an einem Quiz mitmachen, das ich mir natürlich erspart habe.

Kategorien
Allgemeines

Es ist endlich rum

Es ist endlich rum.

Kategorien
Gedanken

Killerspiel Fußball forderte wieder Opfer… wann wird es endlich verboten?

Mal gespannt ob irgeneine Zeitung so titelt. Bei jedem Egoshooter hätten die Gutmenschen gleich danach gerufen, wenn der Täter eventuell mal damit gespielt hätte oder nur zugeschaut hätte und dann zwei Menschen ummäht. Aber beim Volksverdummungssport Nummer eins, weiß der gemeine Politiker eben, dass man damit bei den benebelten Massen sogar die Krankenkassenbeíträge ohne großes Jammern der Bevölkerung im Freudentaumel erhöhen kann. Fehlt nur noch wie 2006 die Mehrwertsteuer, oder andere größere Einschnitte. Nur zu. Wenn der Kater weg ist, wird dann gejammert. Ich tu es jetzt schon.

Kategorien
Gedanken

Amazon führt Lebensmittelversand ein

Amazon führt jetzt den Versand von Lebensmitteln ein. Ich versuche mir gerade vorzustellen wie eine frustfreie Verpackung bei einer Orange oder Wurst aussieht. Wird dann einfach der Adressaufkleber direkt auf die Schale/Haut geklebt? Und was passiert, wenn der Postbote doch mal etwas abgebissen hat?