Nutzer motivieren lange Passwörter einzugeben

Wenn man ein Webinterface zum Registrieren von Nutzern baut, ist es immer sehr schwer den Nutzer zu motivieren ein langes Passwort einzugeben. Die Nutzer ignorieren normalerweise was man unter die Felder schreibt oder in irgendwelche kontextuelle Hilfen. Erst nach dem Absenden kommt dann die Fehlermeldung dass das Passwort zu kurz war. Da hilft das Plug-in Nacked Password. So lange der Nutzer tippt zieht die Dame Kleidungsstücke aus. Da man die Bilder selbst einstellen kann, sogar jugendfrei. Man kann es beim Einbau auch modifizieren. Ich finde toll.

JavaScript, AJAX und die zu beachtenden Abhängigkeiten

Ich hatte vor ein paar Monaten eine Testseite eingerichtet, welche meine Besucher bezüglich der Einstellungen von JavaScript testet und dies auch nur einmalig tut, solange dieser Besucher die selbe IP hat. Diese Tests haben immer gewisse Grauzonen in denen man Fehler macht. Für manche mag es ein Fehler sein, dass ich auch Bots teste. Dies tue ich aber mit voller Absicht, da AJAX Inhalte oftmals nicht unobtrusive dargestellt werden und daher sehr wohl von Interesse ist, wie weit angebotene Inhalte tatsächlich gelesen werden können. „JavaScript, AJAX und die zu beachtenden Abhängigkeiten“ weiterlesen

eBay springt auf den Web 2.0 Zug auf…

Juhu, endlich auch eBay. Wieso nur? ich weiß es nicht. Auf jeden Fall sieht eBay seit heute einfach schrecklich aus. „Runde Ecken“ wohin man schaut, JavaScript-abhängige Features, die bei mir jetzt zu einem Klick mehr führen, wenn ich mal wieder JavaScript deaktiviert habe, usw. Was die Umgestalter der Seite aber immer noch nicht geschafft haben, ist es der Seite eine definierte Hintergrundfarbe zu geben. Bei mir liegt alles auf einem herrlichen grau.

Ich hatte die Seite ein paar Minuten im im Firefox offen und plötzlich begann dieser wild zu reloaden, ich habe noch nicht erkannt an was es lag. Witzig auch der Test mittels eines „Meta Refreshs“ im noscript Tag ob jemand JavaScript aus hat. (Weitergeleitet wird auf: http://www.ebay.de/?_js=OFF) Da mein Firefox keine Meta Refreshs ausführt, völlig für die Katz.

Web 2.0 und JavaScript ohne Fallback

Es ist immer wieder schade, dass man Webseiten ohne Fallbacklösung sehen muss. JavaScript wird vorraus gesetzt. Gerade große Firmen sollten und können es sich nicht leisten. Im derzeitigen Hype (oder eben auch Wunsch) nach usergenerierten Inhalten und Anwendungen, die sich wie am Rechner zu Hause bedienen lassen, wird aber immer öfter vergessen, dass diese dann nicht mehr bedienbar sind, wenn man JavaScript nicht unobtrusiv einsetzt. „Web 2.0 und JavaScript ohne Fallback“ weiterlesen

500 Jobs bei MLP

Seit Mittwoch können Sie sich als MLP Berater bewerben. Eine Job Inititative von MLP. Wir haben die Seite in .NET 2.0 und validem HTML umgesetzt. Die Startseite ist mit einer Animation in unobtrusiven JavaScript aufgesetzt und kann daher auch mittels der CSS Mousevover ohne aktiviertes JS bedient werden. Die Startseite zeigt in Abhängigkeit der Bewerbungen die offenen Stellen exemplarisch an. Sind Sie bereit für eine neue Herausforderung bei MLP? Dann bewerben Sie sich. „500 Jobs bei MLP“ weiterlesen

CSS, HTML, JavaScript, Webtechnologie und Anmerkungen

Ich werde ab und zu von Kollegen, aber auch Freunden, gefragt was ich für Weblogs lese und woher ich mein Wissen um HTML und Webtechnologien beziehe. Oft muss ich dann antworten, dass ich das meiste bei SelfHTML beziehe, was sicherlich stimmt, wenn es um Webstandards und Grundlegendes geht. Speziellere Informationen über Trends und Umsetzung von Layouts, barrierearme Gestaltung von Webseiten und Beachtung der grundlegenden Useabillity von erstellten Webseiten, findet man aber breit verteilt im Internet. „CSS, HTML, JavaScript, Webtechnologie und Anmerkungen“ weiterlesen

Affenformular – Fehlerausgaben im Formular selbst

Immer wieder liest man in den verschiedenen Hilfeforen im Web, ich selbst versuche mich helfend im Forum bei SelfHTML einzubringen, die Frage nach einem Formular, welches den Fehler nicht auf einer neuen Seite, sondern gleich im Dokument anzeigt. Ich löse dies bei meinen eigenen Projekten schon seit Jahren so, weil ich diese Lösung als die für den Benutzer am besten verständliche halte. Man muss nicht irgendwelche zurück Buttons klicken, bekommt sofort an der richtigen Stelle den Fehler angezeigt und läuft nicht Gefahr die Formulardaten bei einem Browserzurück zu verlieren. „Affenformular – Fehlerausgaben im Formular selbst“ weiterlesen

Web 2.0 und was die Wirklichkeit bringt

Ich bin wirklich webafin, aber bin ich auch bereit für die neue Welt des Web 2.0? Oder kann ich einfach nur nicht den Marketingversprechungen der vielen neu entstehenden Webplattformen glauben schenken, die mir mit immer neuen Vermarktungsmethoden versuchen, gerade ihre Plattform, als mein Seelenheil zu verkaufen? Mittlerweile kristalisiert sich, neben all den reinen Communityplattformen, die folgende heraus: Man meldet sich als Nutzer an, da man versprochen bekommt, wenn man sich mit Beiträgen und Inhalten daran beteiligt, am Umsatz beteiligt zu werden.

„Web 2.0 und was die Wirklichkeit bringt“ weiterlesen

Boxtechnologien und Bildgalerien

Immer häufiger sieht man in letzter Zeit sogenannte Inline-Popups, die nicht den PopUp-Blocker des Browsers veranlassen dieses zu unterdrücken. Dies kann von unerwünschter Werbung, aber häufiger von Bildergalerien, oder Detailansichten genutzt werden. Einige Ansätze dazu gibt es im Netz zu finden, ich habe einmal die für mich interessantesten drei Versionen aufgeführt. „Boxtechnologien und Bildgalerien“ weiterlesen