Letzte Impressionen aus London

Irgendwie war ich das noch schuldig. An einem der letzen Wochenenden meines letzten Aufenthaltes in London fand das Red Bull Air Race statt. Das das Ganze direkt vor den Fenstern des Offices staffinden würde war mir erst klar, als die ersten Flieger Freitags laut ihre Kreise trainierend um den Exchange-Tower zogen. Unglaublich. Daneben habe ich beim Heimlaufen immer mal Bilder gemacht, oder einfach so den Fotoapparat gezückt. Viel Spaß.

Ein paar mehr Eindrücke…

Ich sollte mir angewöhnen wieder mehr meinen Fotoapparat dabei zu haben, das Kameraobjektiv meines Mobiltelefons ist einfach zu schlecht…

Ich weiß gar nicht wie ich die Qualität der Bilder wieder besser bekomme ;-(

Touristenbilder

Wir in London.

Über das chinesischen Restaurant Wong Kei in dem wir waren,gibt es sogar einen Eintrag bei Wikipedia. Eindeutig so, wie ich es erlebt habe. Kauzige Bedienungen, aber authentisches Essen.

Mal wieder London…

Und diesmal einfach nur eine Auswahl Bilder der letzten Woche. Die nächsten Wochen dann mehr. Hoffentlich.

Sightseeing habe ich noch keines betrieben. Mal gespannt ob ich zwischendrin Zeit dafür habe. Aber Di-Fr ist auch ein bisschen knapp.

Tagung einfach für alle in Gelsenkirchen

Gestern fand in Gelsenkirchen die Fachtagung der Aktion Mensch zum Thema Barrierefreiheit statt, die von über 300, fast nur geladenen Gästen, besucht war. Man muss dazu sagen, dass man, wenn man sich mit dem Thema beruflich beschäftigt, fast automatisch eingeladen wurde.

So fuhr ich gestern also nach Gelsenkirchen in den Wissenschaftspark. Ich habe ein gewisses Bild vom Ruhrpott, aus den Fenstern des Parks sah man aber eigentlich nur grün. Das war auf der Fahrt mit der Bahn etwas anders. Ich hatte Schlimmeres befürchtet 😉 „Tagung einfach für alle in Gelsenkirchen“ weiterlesen

Sonnenblick in München

Blick aus dem zweiten Obergeschoß
Sonnenblick in München

Ich muss es zugeben, auch wenn es gestern in Mainz eindeutig wärmer war, die Sonne schien heute in München bedeutend einladender durchs Fenster. Ich hatte nur die Mobiltelefonkamera dabei. Aber das Bild sagt schon etwas aus. Ich hatte es geschossen, nachdem mir ein Kollege aus Düsseldorf sein Leid geklagt hatte. Dort hat es heute wohl ziemlich geschüttet. Ich konnte ihm dann Sonne senden. Glücklicher wirkte er danach nicht… ;o)