Kategorien
Allgemeines Gedanken

Mittelrheinbahn reloaded

In Google+ hatte ich, als ich den Account noch hatte, regelmäßig über die versifften Züge geschrieben, es mir hier erspart. Aber was heute passiert ist, spottete jeder Beschreibung.

Ich stehe fast immer im vorderen Drittel des Bahnsteigs, weil die 1. Klasse meist in der Verbindung um 5:53 vorne ist, diesmal nicht, ich spurtete los, und wollte zur Hälfte einsteigen und die halb ausgefahrene Trittstufe schnappte zurück, die Türen wurden gesperrt  und der Zug fuhr ab. Der Zugführer schaute nicht mal nach hinten raus um zu kontrollieren ob jemand in der Tür klemmt. Mit mir standen drei verdutzte Leute am Bahnsteig. Der Zug stand mit Sicherheit keine 15 Sekunden. Ich bin froh, dass ich nur 2 Minuten vom Bahnhof weg wohne.

Kategorien
Allgemeines Gedanken

Muss das sein, ein Globus Drive?

Gestern las ich offline, dass in Gensingen der Globus Drive eröffnet hätte. Gritt und ich meldeten uns also an und stöberten durch das Sortiment. zuerst dachten wir, dass 6.000 Artikel nicht viel wären, aber alle Produkte welche wir so Samstags im Supermarkt kaufen, fanden wir. Dabei waren auch DIN A4 Blätter, oder verschiedene Backwaren. Selbst Fleischwaren oder Früchte findet man in vernünftiger Auswahl. Wir kaufen dies aber beim Bio-Landwirt oder Metzger direkt, irgendwie fehlt mir da das Vertrauen und auch die Qualität hat mich hier nicht immer überzeugt.

Als ich dann den Abholtermin um 11 Uhr gewählt hatte und pünktlich vorfuhr, war eigentlich gar nichts los. Das zeigte sich dann auch als direkt die Leute raus kamen, ich einen Kaffee angeboten bekam, weil ich einer der ersten 20 Kunden war, einen Fresskorb in den Kofferraum gestellt bekam und als einer der Kunden am Eröffnungstag, bekam ich auch noch eine Flasche Sekt und allerlei anderen Kleinkram.

Kategorien
Fundstücke Gedanken

Manche Sachen werden nicht alt…

Meine Mutter hatte vor ein paar Wochen ausgemistet und Spielsachen und anderes Zeug aus meiner Jugend angekarrt. Unnötig zu sagen, dass da auch einiges an Schrott dabei war, aber die eine oder andere Perle war dann doch dabei. U.a. ein Lernspiel, das ich als Vorschüler von meinem Großvater geschenkt bekommen hatte. Leider stellte sich beim Spielen damit heraus, dass ein Teil fehlt. Da meine Tochter so Spaß an dem Spiel hat, schaute ich kurz im Netz nach und das Spiel gibt es bis auf eine Namensänderung tatsächlich noch vom selben Verlag, der Mengentrainer vom Heinevetter Verlag – welcher mittlerweile Einertrainer heißt.

Ich rief also dort an und fragte ob man das fehlende Teil nachbestellen könnte. Es geht, toll, und wird mir kostenlos zu gesendet. Manchmal lohnt sich der Kauf von Markenprodukten sogar noch nach 35 Jahren.

Neben diesem Spiel waren noch ein paar meiner Lego Technik Modelle dabei. Die werden teilweise zu tollen Preisen gehandelt. Unter anderem – ich kann es selbst nicht fassen, dass ich früher so ordentlich war in den Originalverpackungen, das Lego-Technic Motorrad mit Beiwagen 857, oder das Lego-Technic Auto Chassis 853, aber auch kleinere Packungen wie einen Motor oder andere Kleinteile.

Kategorien
Fundstücke

Klingonisch zwitschern

Fast ein Grund sich wieder einen Account bei Twitter anzuschaffen. Aber ich glaube ich lass das lieber. Twittert lieber ihr in klingonisch!