Max Goldt im Frankfurter Hof – Mainz

Gestern Abend waren wir bei Max Goldt im Frankfurter Hof in Mainz. Die mittlerweile dritte Lesung, die ich besuchte. Meiner Meinung nach der beste Kollumnist der TITANIC. Das aktuelle Progamm sollte eigentlich von der Ankündigung her aktuelle Texte seines derzeitigen Buches QQ umfassen, da er aber in den letzten Jahren in Mainz schon daraus gelesen hatte, kamen wir auch in den Genuß neuer noch nicht vollends geschliffener Texte. Sehr schön war darunter ein Text zum Rauchverbot. Ich freue mich auf die erste Veröffentlichung. Auch der King Kong mit Flip Flops war einfach Klasse. Schade, dass er diesen nicht mit Katz & Goldt dann doch noch veröffentlicht hat. Die Lesungen von Max Goldt sind immer wieder einen Besuch wert! (Googled er sich nun selbst, oder nicht?) „Max Goldt im Frankfurter Hof – Mainz“ weiterlesen

Prokrastination und Prekariat

Ich lese gerade QQ von Max Goldt und darin ist eine nette kleine Kurzgeschichte in der er von Prokrastination und vom Prekariat erzählt. Als ich dann mal in Google nach den Begriffen suchte, fand ich erst nach intensiverer Suche interessante Beiträge. Gerade der Begriff der Prokrastination war schwer zu finden. Und bei Wikipedia ist er auch nur unter dem Begriff der Aufschieberitis aufgenommen. Diesen in der Gesellschaft bekannten Namen findet man häufiger. Es scheinen auch genügend Leute, inklusive mir selbst, daran zu leiden.

Das Prekariat wird tatsächlich in letzter Zeit häufiger benutzt, ich vermute mal aus dem Grund den Max Goldt auch ansprach. Wer auf dem Spiegel Titelblatt liest, dass es dem Prekariat immer schlechter geht, der fühlt sich dann sichtlich weniger unwohl, weil er nicht merkt, dass es auch der Unterschicht geht es schlecht heißen könnte. Das würden Sie aber verstehen und vielleicht aufbegehren…

Nehm Euch mal Zeit und lest QQ von Max Goldt. Mir bereitet es viel Freude.