London Riots

Irgendwie schon komisch. Da fährt man die normale Bahnlinie (Overground) von Shoreditch High Street nach Canada Water und bemerkt eigentlich nichts von den Ausschreitungen. Dann will man aber in den größten TESCO vor Ort und muss feststellen, dass dieser aus Sicherheitsgründen geschlossen hat. Da sind mir dann auch die halb vermummten Gestalten das erste mal aufgefallen. Macht nichts dachte ich, Dominos hat den Bringdienst. Ätschebätsch, im Apartment angekommen, liefern die auch nicht, wegen den Ausschreitungen.

Jetzt gerade im fünften Stock des Büros ist der Ausblick schon etwas apokalyptisch. So ziemlich in alle Himmelsrichtungen in die man schauen kann raucht es. Auf Bildern sieht man das glaube ich nicht zu gut, daher lasse ich es mal zu viele einzustellen, nur ein kleines:

Rauch am Horizont und Hubschrauber

 Klasse Map-Aufbereitung der aktuellen und zurückliegenden Brennpunkte.

Er hat es nicht geschafft

Kleiner Fuchs der tot neben den Stromleitern liegt.Auch in Großstätten leben Wildtiere unter uns. Oftmals sieht man sie nur, wenn Sie irgendwo überfahren liegen. Diesen Todesfall finde ich besonders tragisch. Der kleine Fuchs hat es nicht über die Stromschienen der Canada Water Overground Station geschafft. Armes Tier. Leider war das Bild nicht besser zu schaffen. Mobilkamera, viel Streulicht und zu weit weg zum Xenon Blitzen.

 

Grafitti Battle…

… zwei Sprayer, ein paar Minuten Zeit und ein verregneter englischer Agenturbalkon… Das Ergebnis sieht man hier.

Sapient London Grafitti Battle Terrace