Kann mal jemand dem Herrn Thalama Benson helfen?

Immer wieder herrlich diese Nigeria Connection E-Mails die da ankommen, die Leute müssen mal die Strategie ändern. Seit nunmehr mehreren Monaten verweisen sie immer wieder auf den selben Zeitungsartikel. (Was mich wundert ist, dass die BBC den Artikel noch nicht mit einer Warnung versehen hat) Das fällt sogar mir auf 😉 Hoffentlich sieht man den Dr. Thalama Benson auch mal bald bei den 419 Eatern 😉

Sehr geehter

Ich bin Dr. Thalama Benson und ich bin der Leiter des Foreign Affairs Department  in der Standard Bank in Südafrika.

Ich kontaktiere Sie bezüglich des Transfers einer sehr großen Summe Geldes vom Konto eines Verstorbenen. Ich weiß, daß eine Transaktion dieser Größenordnung zunächst bei jedem Besorgnis erregen wird und versichere ich Ihnen, daß sich um alles gekümmert wird.Aufgrund der Dringlichkeit der Angelegenheit habe ich mich entschlossen, Sie zu kontaktieren.

Es geht um folgendes:
Einer meiner Kollegen ist für das Konto von Herr Robert Ebner zuständig, der gemeinsam mit seiner Frau im October bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Er befand sich gemeinsam mit anderen Passagieren an Bord einer http://news.bbc.co.uk/1/world/americas/502503.stm Seit diesem Vorfall ist niemand seiner nächsten Verwandten mehr am Leben, der als sein Erbe Ansprüche auf das Guthaben auf seinem Konto erheben könnte. Wir können jedoch gemäß unserer Richtlinien das Geld nicht auszahlen, bevor jemand als Angehöriger und Erbe auftritt und seinen Anspruch geltend macht. Aufgrund dieser Entdeckung und der Übereinstimmung  bitten meine Kollegen und ich Sie nun um Ihre Erlaubnis, Sie als nächsten Angehörigen des Verstorbenen anzugeben. Die gesamte Abwicklung und Dokumentation wird sorgfältig von mir durchgeführt, damit das Guthaben von 20.5 Millionen US$ an Sie als nächsten Angehörigen ausgezahlt werden kann.

Andernfalls wird die gesamte Summe nach fünf Jahren in das Eigentum der Bank übergehen und die Direktoren der Bank werden sie untereinander aufteilen. Aufgrund dieser Tatsache habe ich mich entschlossen, mich an Sie zu wenden, damit Sie als Erbe auftreten können und nicht alles den Direktoren zugute kommt. Da aber die Person, die im Testament als Erbin genannt wird, mit ihm gemeinsam verstorben ist, haben wir vom Nachlaßverwalter den Auftrag bekommen, ein Familienmitglied des Verstorbenen ausfindig zu machen, daß das Erbe antreten kann.

Wir bitten Sie, unseren Vorschlag anzunehmen und versichern Ihnen, daß alles absolut risikofrei für Sie ablaufen wird.
Wir werden Sie mit 25% an der Transaktion beteiligen, den restlichen Betrag werden meine Kollegen und ich für.
Falls Sie interessiert sind, schicken Sie mir bitte folgende Angaben:

1. Â Name/Firmen name um die erforderlichen Dokumente vorzubereitenp
2. Â Persönliche Telefon- und Fax-Nummern

An meine privat   E-mail : thalamabenson@aim.com mit Ihrer vertraulichen Telefon-Nr., Fax-Nr.,  E-mail Anschrift, damit ich Ihnen die weiteren relevanten Details in dieser Sache mitteilen kann. Vielen Dank im voraus.
Wir bitten sie eindringlich, die Angelegenheit vertraulich zu behandeln.
Bitte antworten Sie mir schnellstmöglich und Gott segne sie.

Mit freundlichen grussen.

Dr. Thalama Benson..

Letztes Jahr haben die E-Mails sich noch ein wenig anders gelesen. Aber es wird wohl nie enden 😉

Eine Antwort auf „Kann mal jemand dem Herrn Thalama Benson helfen?“

  1. Hallo,hatte diese eMail vor Weihnachten auch erhalten und mir mal den Spass gemacht darauf zu antworten. Ich bekam dann auch alle mögliche Dokumente zugemailt und dann der Hinweis,das Geld sei mit einem Kurierexpress nach Europa verschickt worden. Nun bekam ich letzten Freitag auch tatsächlich die Nachricht, das Geldpaket sei in den Niederlanden bei der Kurierfirma angekommen. War aber alles auf Englisch,ich konnte nur was von 8500 Euro Gebühren lesen,die offenbar noch zu bezahlen sind. Komisch finde ich jetzt,nachdem ich Herrn Thalama Benson am Freitag sofort darüber informiert hatte und um Übersetzung des Schreibens bat,seither hat er sich nicht mehr gemeldet! Ist er etwa schon aufgeflogen? Wäre schade,hätte den Spaß gerne noch etwas weitermitgemacht! Weiß jemand zufällig näheres darüber?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.