IE 8 – erwarten wir ihn, oder werden wir ihn wieder hassen?

Es gibt jetzt wieder eine neue IE Version. Zumindest eine Beta des 8ers. In zahlreichen Nachrichten und Foren konnte man schon die verschiedenen Neuerungen und Verbesserungen nachlesen. Meine paar Worte dazu:

Es wird wie zu erwarten wieder wie schon vor Jahren versucht durch kopieren von Funktionalitäten des Firefox aufzuschließen. Hat Microsoft eigentlich ejmals etwas wirklich von Grund auf selbst entwickelt und nicht irgend eine Grundsoftware gekauft und dann aufgebohrt? Nun denn:

  • Es gibt einen Debugmodus – Firebug sei dank
  • Er soll sich wirklcih an Webstandards halten – Firefox sei dank
  • Er hat verschiedene Kompatibilitätsmodi – den alten IEs sei Dank
  • CSS 2.1 soll anscheinend fast vollständig implementiert sein

Es gibt sicherlich noch einiges mehr, aber wenn man sich das Obige anschaut, dann ist das all das, was der Firefox seit Jahren kann. Was der Verlust von marktanteil doch ausmachen kann. Danke Firefox!

  • Mal gespannt ob man Hacks wirklich vergessen kann.
  • Ich habe ein wenig Angst, wie meine Seiten aussehen werden, wenn ich diese mit dem IE8 aufrufe.
  • Es wird nicht alles so heiß gegessen wie es gekocht wird.
  • Die ersten Tests werden es zeigen ;)

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort, niemals, und was auch immer… [update]

Eines ist sicher, glaube nie einem politischen Versprechen eines Politikers. Das Einzige was mich an der ganzen Sache ärgert, ist das schwindende Gedächtnis, die nachlassende Erinnerung der Wähler. Ich bin bei Leibe kein Schwarzer, aber wenn die SPD jetzt nicht das hält, was sie vor der Wahl in Hessen versprochen hat, verliert die Politik noch mehr an Glaubwürdigkeit als zuvor. Und da wundern sich die Politiker, dass Extreme gewählt werden. Die halten wenigstens was sie versprechen. Ob das besser ist?

[update]

Herzlichen Glückwunsch Dagmar Metzger, die wahrscheinlich letzte Politikerin mit Rückgrat.