Dumme Ebay Nutzer bestrafen…

Irgendwie hat es einer bei Ebay geschafft als E-Mail-Adresse meine holger@t-online.de zu hinterlegen, oder er nutzt irgendwie Wege am Ebay System vorbei um Geld zu sparen. In jedem Fall aber scheint er eine falsche E-Mail-Adresse als Antwort-Adresse anzugeben. Dafür alleine gehört er schon bestraft.

Zuerst schrieb er, meiner Meinung nach ziemlich unhöflich einen unterlegenen Bieter an, das sieht mir verdammt nach manipuliertem Überbieten um den Preis zu treiben aus, um diesem den Artikel aufzudrängen.

—–Ursprüngliche Nachricht—–
Von: holger@[spamschutz]-online.de [mailto:holger@t-online.de]
Gesendet: Freitag, 29. Februar 2008 09:14
An: [spamschutz]@arcor.de
Betreff: Telefonanlage

Hallo,

leider hat das mit dem unterlegenen Bieter nicht geklappt. Ich bitte Sie aher nocheimal die Telefonanlage zu bezahlen, da mir sonst instellungsgebühren sowie die Verkaufsprovision von ebay in Rechnung estellt wird.

Sollten Sie sich nicht mehr melden, werde ich dies ebay mitteilen.

s.

Der Typ antwortet tatsächlich, aber eben leider mir. Als Antwortadresse war meine E-Mail-Adresse eingetragen. Dass er sich nicht einmal über die Art und Weise wie er angesprochen wurde beschwert, wundert mich.

Hallo bitte senden sie mir Ihre Bankdaten zu, sie sind nicht bei ebay interlegt,
C.

Bei dem vorherigen Typen handelt es sich anscheinend wirklich um jemanden, der nichts wirklich gut bedienen kann. Daher antwortete ich dem armen unterlegenen Bieter:

Was wollen Sie mit meinen Banddaten?

Frechheit!

Holger

Jetzt bin ich aber mal auf die Antwort gespannt… ;o) Vielleicht bewertet er aber auch einfach nur schlecht, mich würde es freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.