Gibt es eigentlich noch Mobiltelefone ohne Vibrationsalarm?

Heute Morgen im Zug bin ich wieder fast verzweifelt. Da setzt man sich in den Ruhebereich und schaltet die eigenen Mobiltelefone auf Vibrationsalarm, um einfach ein paar Stunden Ruhe zu haben und dann sind da diese NOKIA-Mädels die einfach Angst haben irgend einen der vielen wichtigen Anrufe, von den vielen wichtigen Personen, für wichtige Menschen zu verpassen. Natürlich ist der letzte witzige Klingelton gestern abend erst auf das Telefon geladen worden und muss , als wären die Angerufenen 97 Jahre alt, taub und der Meinung es interessiert jeden, in voller Lautstärke gehört werden. Der gesamte Inhalt des Gesprächs bezieht sich meist sowieso nur auf die derzeitige Position auf der Landkarte und die schlechte Gesprächsqualität und macht so die Sache nicht besser.

Die Mädels schaffen es nicht den Vibrationsalarm anzuschalten, dies liegt meines Erachtens daran, dass diese entweder Angst haben, die Vibration mit ihrem Lieblingsspielzeug zu verwechseln und dann knallrot anzulaufen, oder einfach zu dämlich sind die Bedienungsanleitung zu lesen. Am Wahrscheinlichsten ist aber die im ersten Abschnitt genannte Wichtigkeit. Zusätzlich ist die Lautstärke mit der das Telefon klingelt und der Angerufene hineinspricht, wahrscheinlich umgekehrt proportional zur tatsächlichen Wichtigkeit. Heute Morgen also war, auf die Person bezogen, eigentlich gar niemand da, so unwichtig war diese Person. Egal was die Beweggründe sind, sie nerven ungemein.

Als Hilfestellung hier eine Google Suchhilfe. Einfach die entsprechenden Modelle und Hersteller nach dem Aufruf von Google austauschen. ;o)

Klicken und glücklich werden!

Kleine Blödsinnsumfrage zu diesem Thema:

Das Umfragetool war buggy – entfernt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.