Fehler im System

Fehler beim Umgang mit Kundendaten sind ein großes Problem von Webanwendungen. Hierzu ein schönes Beispiel, das ich bei Jurabilis gefunden und noch etwas detailierter dargestellt habe. Ich weiß immer gerne woher etwas kommt und möchte dies visualisiert haben. Da stellt ein deutscher Versicherer einen anonymen Webservice zur Verfügung und möchte dann dennoch Angaben zur Person. Witzig, oder traurig? Auch wenn die Daten tatsächlich nicht in einer Datenbank weggespeichert werden und nur temporär benutzt werden, so werden diese dennoch im Fall von get Übergaben in Logfiles auftauchen, oder bei erweiterten Logs sicherlich auch bei post irgendwo dort. Datenschutz beginnt meiner Meinung nach schon bei solch einem Service. Ich hoffe nur, dass dies einfach eine unglückliche Formulierung ist.

Anonymes Versicherungsformular

Bei meiner täglichen Arbeit mit Webformularen kommt es immer wieder zu Situationen die dieser ähnlich sind. Datenverarbeitung und Datenschutz sind ein kritisches Gebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.