Fußball-WM-Geschädigte wehrt Euch!

In den letzten Tagen muss man irgendwie immer mehr lesen, dass sich die Deutschen so toll solidarisieren würden, ein an sich doch tolles spontanes Völkchen mit Sinn für Humor und Spaß wären. Aber irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass uns dies alles die Presse, und auch Obrigkeit nur vorgaukeln möchte, um all die Flickschusterei die gerade am Deutschen Steuersystem vorgenommen wird, zu vertuschen.

Es fängt damit an, dass man uns weiß machen will, dass 70% aller Frauen plötzlich begeistert von Fußball wären (Kam so gestern irgendwo im Fernsehen). Wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umhöre, dann finde ich diesen Prozentsatz nicht einmal unter den Männern. Ok, so wie ich, der noch kein Spiel gesehen hat, sind nicht alle. Aber diese gespielte Euphorie teilt irgendwie keiner meiner direkten Bekannten.

Dann lese ich im Spiegel, dass die Polizei jetzt berechtigterweise mit Strafen gegen die Huperei und Lärmmacherei in den Straßen nach und vor den Spielen vorgehen möchte. Man könnte dann gar nicht mehr richtig feiern. Dem kann ich nicht zustimmen. Wieso muss ich meine Freude über ein Ereignis, das auch noch so banal ist, mittels einer der größten Umweltsünden der Menscheit kund tun? Sollen die „Fans“ doch lieber laut schreiend gegen die Wände ihrer Wohnungen laufen, das macht auch Lärm, belästigt mich aber nicht so sehr und schont die Umwelt. Vor Jahrzehnten, ohne Auto, ging es auch.

Gleichzeitig berichtet HR1 heute Morgen in der Frühausgabe, dass die WM-Feiern in anderen großen deutschen Städten nur mässig besucht waren. Nur Frankfurt konnte mit großer Besucherzahl glänzen. Wieso? Es waren ja genügend ausländische Fußballbekloppte angereist und kamen nicht ins Stadion. Aber die 70% euphorischen WM-Anhänger konnte ich wirklich nicht finden…

Brot und Spiele um von anderen Missständen abzulenken. Und nur dies. Wenn ich mir ansehe wie gerade Beschlüsse im Parlament durchgepeitscht werden, kommt mir das große Kotzen. Anstatt an den grundlegenden Problemen Änderungen vorzunehmen, wird einfach weiterhin immer mehr Geld in das System gepumpt. Unsere europäischen Nachbarn haben vielfach vorgemacht wie Steuer- und Gesundheitsreformen u.a. durchgeführt gehören. Allen voran Schweden, das noch vor Jahren ein Problemkind in Europa war. Aber da müssten ja einige der Herren in Berlin und der Lobbies von Ihren Pründen etwas abgeben.

Ich glaube wirklich die WM wird einfach instrumentalisiert und der gemeine Pöpel merkt es in seiner Fußballblindheit nicht einmal. Wenn der Kater nach der WM weg ist, wird es sicherlich doppelt weh tun… Viel Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.