Der scheinbare Fehler bei 75% meiner Besucher

75% meiner Besucher nutzen den Internetexplorer zusammen mit einem Windows Betriebssystem. Einigen davon ist der designlose Sprung meiner Webseiten aufgefallen und fragten nach dem „Fehler“.

Es ist kein Fehler, es ist eine fehlerhafte Umsetzung der @import Funktionalität von CSS wie es von der W3C festgelegt wurde. Ich binde die Stylesheet mittels des folgenden Codeblocks ein:

<style type="text/css" media="all"> <!--     @import url("templates/style.css"); --> </style>

Man nutzt dies um Browsern mit keinen, oder wenigen CSS Fähigkeiten den Stylesheet zu verstecken, da dies zu Abstürzen dieser führen könnte. Beispiel Netscape 4x.

Jeder vernünftig CSS implementierende Browser kann dies auch darstellen. Nur der IE macht eben den Design Sprung. Unter Entwicklern hat sich hier der Begriff des FOUC herausgebildet (weiterführend unten beschrieben). Es bleibt zu hoffen, dass Microsoft doch noch irgendwann Ihren Browser weiterentwickelt. Wirklich hoffen sollte man aber, dass sich Browser durchsetzen, die sich an Standards halten. Weiterführende Informationen gibt es bei Flash of Unstyled Content (FOUC).

Mittlerweile habe ich die Einbindung geändert. Das Flackern im IE ist einfach zu hässlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.